Oklahoma Volksblatt. (Oklahoma City, Okla.), Vol. 12, No. 12, Ed. 1 Friday, June 9, 1905 Page: 1 of 8

V >V7W
A ' . .......
Entere«! at the j,ost office at Oklahoma
M . ■ • •
* ~
(DkUihoma # floUcssWati
City, O. T., as seoond dass inail matter.
•IttfirstttHfi 12
Mfo&omst ICili), Mfo** /rrilstfl, In 9. Hnni 190*).
Hammer 12.
3nlant>.
%n Brigabeaenetal, harter, roelcfcer
bomit beicfcäti'gt ist. bie aufftanbifeben
Eingeborenen ouf bet Oftlüfte btr 3"’
fei Samar, Philippinen, ju berußtsten,
bot 20 stompagmen Infanterie ju fei-
ner Beifügung sowie eine genügenbe
Hlnjabi Don stunbidjaflern. Xer Bus«
staub richtet sieb übriflenS nicht gegen
bie (Regierung. fonbern gegen bie ein«
geborenen Beamten, roeldie sie befor«
gen. 9ßialjrfd)einlub roirb ber Stieben
leicht beijutteUen fein, fobalb bie for«
rußten Beamten abflefe&t finb.
Sßjeil sie einem flriiitet feinen Ein«
laß gemäbren roodten, tnerben jefit 24
Ibeatergeieslitbafien in (Rero Jots roe«
gen Berfchroötung projeffirt.
$Iu« «afSroffe. bet SJiSconfinet ÜRif«
fiffippiftabt. roitb gemelbet: 3UJD ers
iten 'lliale in bet ©e>'d)id)te ber Scpiff«
fahrt auf bem 3RiffiffiDDi «eben sich
jeßt bie großen graehtbampfer Blühe
mit bet Beförberuug oon Passagieren.
• Xte (Raten itnb im Berbältniß ju ben
6i(enbobnfat)tpteifen seht niebtig, unb
beäbalb werben wobt Dult üeute ben
Bkffetroeg Dorjicben. Hie —dufte
nehmen pa8agiere für olle gtößeten
Ortschaften jroiicbeu St. CouiS unb
2t. paul unb für ibte Beguenilidjfeit
roirb gesorgt.
Bürgermeister SBeabet Don ^3bi'a-
belptjia bat jroei fläPtifcbe Beamte mit
hoben * ©ebältern einfach entlassen.
Xa0 33olt steht hinter ibm unb batum
müssen bie Spißbuben in bet ©tobt Der
„Brubetliebe“ nun einsangen ehrlich
ju »erben ober sie springen übet bie
stltnge.
‘ gjtebrere fUrbeiter nahe 23ebforc,
3nb., meldte Don einem örachlmanen
2oub oblubett, fanben ein Bünbel
SBettbPaP’cre jmn Betrage Don $300,•
000, Eigenthum bet Bans in 2Bilming«
ton, 3U-, meldte am 9- 2Jlai Don Ein«
brechern heimgesucht mürbe, bie außer
ben papieren $2500 in Baar erbeute«
fen. Hie Rapiere mutben ber Sans
jugeßeüt.
lUuch im nötbiitben ©alifornten, be«
fonbet« in ÜJloboc Eounio, iß "ton
großen Panbbetrügereien auf bie Sput
gefommett, bie ähnlich rote in Ctegon
butdt gälfchungen begangen mutben.
lie erste (Rationalbanf in 2abt)
fmith. SEßiä-, ist oon einem Banlfon«
Itoüeur geschlossen roorben.
3m füblichen HU'Sconfin finb b:e l<
3abr ©euldjreden bemetft rootben.
3» bet «tobt (Ren) 'JJorf etftanfie
ein Bjähtiger stnabe an ©ebitnentjün«
bung unb befinbet sich feithem in einem
<5d)laf. Seit 53 logen mitb et nun
schon lünfilid) genährt.
Reiche Eßinefen, jroei Brüber. unb
eine Schweflet, welche sieb unser 2anb
•ansehen rooQlen, finb in Boston oon
ben Beßörben unter je $500 Bürgschaft
gest Qt motben '«Dortige gabeifanten,
meldte befürchten, baß burd) ein solches
Borgeben unser ©anbei mit ISbina ge«
fdtäbigt merben fönnte, finb barob sehr
ungehalten. 9Jlit reichen Chinesen muß
man gelinbe umgeben unb jtoar be«
Profiles roiden.
Petjtc 213od)e mürbe bie 2eroiS &
Elarf HliiSßedung in Portlanb, Cte«
gon, eröffnet. '
3ofeph 2eiter, in Dessen 3J!lnel1 ,n
giegiet. 3U., 53 Hlrbeiter gelöbtet rour«
bett, ist Don ben öftereid)iidien, rufst,
festen unb italienischen (Regierungen
auf $150,000 Der Maßt roorben. Hie
Söhne soll fahrlässig unb nicht nach ben
®efeßen be« Staate« 30'"°'« 9‘fübrt
roorben fein.
s^jaui gjlorlon, (Dlarinefefretär, bat
refignirt uno ist GbaS. Bonaparle, ber
lepteS 3abr i» Den 2Lerritorien Unter-
suchungen führte gegen 23er. Staaten
töeamte, an (eine Stelle ernannt roor«
b'xiit japanifct)=rufftichc «Seeschlacht
beuußt tptäfibent iRoofeuelt als ein 3lt«
guntent jum Aufbau einer großen
glatte.
©tubenten a l i S * I b -■
st r b c i t e t. StanfaS lieht einer au4«
acc ichneten SBeijenernte entgegen unb
sucht toie tm uorigett 3ohre> mittedoie
Stiibenten au« östlicheren Staaten als
ffirntearbeiter. Xaö lehtjähuge (Sipett«
menl scheint sich somit bemährt ju haben.
Solch braue 3uuflc» l>emi|}en bie genen
uit, um sich burd) bie horte ober gefunbe
gelbarbeit ctrooß ju oeebienen.
huetonb.
3n Samerun, H^utfd) » Cflafrifa,
ino bie fe.t geraumer 3c'1 befürchteten
Unruhen nun roirflich aulgebrochen,
3iemlich allgemein herrscht bort bie
Hinsicht Dor', baß d sich um einen grö«
;eren Hlufftanb banbelt.
Hrei 'Ulönner, meldte unter bem
Serbadtt stehen, ben HUten!at*Derfud)
auf ben flöttig Don Spanien in IJJaris
Dollfübrt ju haben, finb in X'ort ÖJIa«
hon oerbaflet roorben.
Hai „berliner lageblatt" sagt, bafe
bie bemtebe 'Jiegierung befch'ojfen hJt-
bie @röße ber übrigen Schlachtschiffe,
roeldte unter bem genehmigten glotten«
Programm }ur Hluöfübrung gelangen,
Don 13,200 Xonnen auf 16.000 Hott«
nen ju erhöben, um ben scb'ffeit Hirne»
nfa? uttb ©roßbritanuienö an HSaffer«
Detbtöngung gleidtäufleben.
Xer boPst bat ber ©erjogin ßccilie
Don Süledlenbutg Sdtroerin als ©cdt»
geitSgefchenf ein prächtige; Hllofaifbilb,
bie berroanblung barfteöenb, nnb ei'
nen ©ratulationöbnef gefdtidt. (fr
bat auch ein ©lüdiDunichfchre ben an
staifer HBclbelm gefanbl. HaS ©e«
scheut unb ber brief mürben burd) ben
starbinal stopp, gürftbi fest off oon
bteSlau übertriebt.
Serbien bot ber Xürlei mitgetheilt,
baß eS leinen fflefanblen aus ’stonltan«
ttnopel abguberufen beabsichtigt, roenn
eö bis jum 12. 3un' feine ®enl|8!
ttriegonachri d)lett.
CfRjiell roirb über bie japanischen
betluRe in ber großen Seeschlacht fol»
genbeS berichtet: „3Sir befürchteten
schwere berlufte an 9Jienfcbetilcben,
finben aber, baß bie Sijfc DertältniB-
mäßig futj ist. Hie ©efammtjabl
ber labten unb berrounbeten über»
steigt nicht 800.“
Xcr russische stortreabmiral bälfet«
fam fiel am 27. Üstai auf bem Schlacht«
schiffe „CStjabja“. 6r roar ber störn«
manbeur btr Sd)la(ht!d)tffbiDifion
iHofdtbjeflroenSfp'S.
Xer russische StaatSrath ist fid) noch
nicht einig batüber, roaS nun nach bet
großen 92iebtrlagt jur See geschehen
Ioll. Xie striegSpartei roiü oon einem
griebenSfdtlufe nidtlS wissen. Xer
(5jar • oQ aber geneigt fein, nun eine
9Jaiional=berfammIung einjaberufen.
Xer erste blimfter, ©err Söitte, befür-
wortet leptereS gang befonberS, bat ba»
für aber seht mit ber striegSpartei ju
sümpfen.
Xie russische brefft roieberbott mit
größtem badjbrud ihre gorberung ber
©ntbevufung einer 92ationat«bet)amm=
lung. Selbst ber reaftionäre »Srojet“
stimmt jeßt in bett allgemeinen Obor
ein. HlngefidjtS ber untlaujenben @e«
riidtte Derbieut bie Xbatfache btfottbere
Sßeachtung, baß gerabe bie ber Dtegie«
rung nabeftebenben Släiter Derlattgen,
eine bolfsoerfammlung lolle bie grage
«fOciUcu {trieben fchlieficn.
:
i St. beteriburg, 7. 3uni.
* HUS Sielultat ber beutiaen btr
* fatnntlung be* DltniftertalbS int ^
* XlarSfoe«Selo balaft rourbtn bie ^
* russischen ©efanbtcn in bans |
* unb bJafbington telegraphisch be« |
+ nadtrichtigt. baß «ußlanb roil« |
» leng ist, 3apanS gtiebtnSbcbin« |
4 gungen ju erfahren. ^
t* *-* ■ » »■ *
bbilabclpbia'* irnmipb
Seit einer langen IHtibe Don 3ah*
ren befanb fid) bbilabtlpbia, bie britt«
größte Stabt btr Union, in ber Be-
malt einer banbe oon ©aunern, 911 a«
fhinenpolittfern u«b stotporationen,
meldte nach belieben bie btioilegien
ber Stabt Derfdtacberlen unb ben gebul»
bigen Steuerjablem baS geQ über bie
Obren jogen. Hlber eS giebt einen so«
genannten leßlen Xropfen, bet baS
@laS junt Ueber lauf eu bringt unb bie«
fet leßle Impfen roat bie beridtachc»
rung ber ©aSoerforgung für bie Hauer
Hie .©mterfufjc aus beui Irog.
brdftbent Dfnofepeit bleibt babei.
baß er 3ubuftriegefellf(haften, meldte
tbre HOaaren tm HluSlanbe btQtger Det«
saufen als im 3nlonbe. bet Hlnfchaf«
fung Don Hfebatf tut ben ‘.Bau btS $}a«
namafunalS höchstens bie greife begab*
len roirb, bie sie Dem HluSlanbe erbol«
ten. 3" feiner Träftigen SDtife sagt
HfoofeDelt:
„Hüenn ametifanifdte gabnfanten
au baS HluSlattb mit '•Profit HPcaren
um ein Xttllel btS jur ©älfte billiger
Derfaufen al* babtitn, so sann ich baS
tbuung für bie IKedtiSDerleßtutg auf entfd)eiben, ob ber strieg forigeießl,
bem serbischen stonfulat in 2)lottaflir
erhallen habe. 'Polijeibcamte nahmen
in bem genannten stonfulat eine ©aus«
udtuug bor, unb bie feibifdje (Regie«
rung oerlangt j'ßt Hlbbctte bafür unb
©nlloffung beS (PolijeidtcfS in fülona«
für. #
Ungatn bot eilt neues stabittell er«
halten.
tPott ben nach Sngtanb gefegesten
pachten ist bie amerifanifche „Hltlantic“
alS Siegerin berborgegangen-
Xie 2age in HJlaroffo roitb itt biplo«
malischen streifen mit nicht geringer
Sorge betrachtet, ^ubireft roitb bie
Steigerung be§ Sultans, bie franjöfi«
sehen S3orfchIäge anjunebmen, als ein
Schlag für ©rofjbritannien betrachtet,
aber bie „Hlffociirie ’Prefie“ bort, boß
granfreid) lieber fid) mit ben anbeten
212ächten jit einer stunferenj in gej
jufammenfinben roirb, ehe eS roeitere
SPetroicfelungen . risfirt, unb ©roß«
britannieti roirb bann folgen. Sollte
granfreid) fid) roeigein, bie stonfereng
ju beschulen, so roirb ©mßbritannieu
baffelbe thun, in roelctem galle ernste
Sdtroietigfeiten entstehen sönnen.
6ine Xepefdje aus Xurbatt, 'Jlatal,
berichtet, baß ber SSirbelRurtn, meldtet
über 'Jlatal hinfegte unb einen HJrud)
beSSRefetüoirS in 'Pinetoron Detanlafete,
500 ©inbuarbeitern unb etroa 50 euro«
päern ben Hob brachte.
HluS Xantbarfeit für bie ihnen Dom
3aren gemährte ©laubenSfreibeit ba
beu bie „gutgläubigen" beschlossen,
$500,000,000 berjugeben jur Regung
eines jroeiteu ©eleifeS ber tranS|iQiri=
fdjen (Bahn,
öJlinifier Xelcaffe oon granfreid) bat
feine '.Resignation eingereicht. <ls ist
bieS eine golge ber tfarcffo Hingele
genqeit.
Hirn Xienfiag Sladtmittag fanbin bei
Sdtloßfapelle ju 'Berlin bie Iraumtg
beS beutfdjen stronprittjen griebri.ii
SBclbelnt mit ber ©erjogin decilie Don
SJledlenburg Sdtroerin statt.
Slorroegett bat fid) enbgüllig bon
Sdtroeben losgesagt burd) einen babin«
gebenben 'Befdtlitß beS 2anbtage3.
aber grieben geschlossen merben solle.
Xie 3enfur über bie auSlänbtfdtett
Xepefchen ist aufgehoben roorben. XaS
russische (Pols ist entfept über bie
SdtredenSfcenen roelche fid) auf ben
©roßt Entrüstung herrscht über ben
stontreabmiral ölebogatoro. Er roirb
geigfing unb Hierrätber genannt. ‘Plan
(nacht ihm ben 95otrout», baß er feine
Schiff: nicht im stampfe beut geiitbc
auslieferte, fottbetn ttadt ber Schlacht
unb in ber (Rübe ber stufte, öludt all-
gemeinem Xafürbalteii hätte er feine
2eute an’S 2attb fepen unb bie Schiffe
jerffbreit sollen.
•Pollen hie tphilippincn nicht.
Xer ftorrifponbent ber „granlfurter
geitung“ in 'Brüssel machte in einer
Unterrebung mit bem japani'chen Se«
täubten in Btlgieti, Slato, benfelben auf
bie ametifancidte Xepeidje aufmttffam,
rooitacb in len Ber. Staaten bie Hinsicht
uerbreitet fei, baß bie gapaner bte HPeg
nähme ber fßb>|iPD>Mfn'3"lf'n brabfieb
tigeu. Xer ©efanbte euoiberte, bafi
nicht bie leiseste Berechtigung ju einer
solchen Hinsicht Dorhauben fei. „3<h
theile bie Hinsicht meiner (Regierung unb
jebeS 3apanerä", sagte bet ©efanbte
c----"------ - |
Don 75 3ahren. XaS Bolf errondtte ben Seilten babeim gegenüber nicht ge«
unb stieg einen solchen Schrei ber Ent« recht nennen. Xie g e f dt ii ß l e tt
rül’tung aus, baß ben Bub lern ein heil« S d) ro e i n e muffen tbre ©tnterfüfee
famer Sdtreden in bie ©lieber fuhr auS bem Iroge nehmen.‘
IÄÄ JÄ ÄnllfV; ^ behänpie, U .Dir lö'De bej*
Xie «bmiralitäl ist nod, nicht im >Sladtbarn m bei, BbiUppmen baten
Stanbe, bie Berlufte auch nur aunä« I mochten, o>* Die Ber. «taateu. . ufi r
i)ctnb angeben ju sonnen. Xit Be- j bem ha» unser ©anbei bett größten Bor«
Eine 901 e l b u tt g aus ffßretoiia
bestätigt, bafi bie gefammte Buren»
beöötferung über bie burch beu „König-
lichen Ipatentbrief" gimährte 'Pfeubo-
Berfaffung in bie äug-rfte Erregung
oerfe$t roorben ist. ©leichjeiüg roirb
bie SDlelbung Sonboner Blätter über ein
nugebtidf S fio’mpromiß jrotfehen SoutS
Botha unb bet englischen üJlinenbefiger-
partei als eine lächerliche Stfinbung
bezeichnet, «fahr fei nur, bafi (ich eine
(leine ©ruppe gerecht benfettbet Eng«
länber ben Buren angeschlossen hat, um
burch aüe 'Jölittel ber politifeben Hlgfla
tion eine freiheitliche Bf: «affiing für
beibe 8ut.’n»Rolonien ;u ertämpfen.
Hlbotinirt aüf [UMalt,
manming bet Schiffe, bie über bie not»
geschriebene stopfjabl binouSging, roirb
wahrscheinlich 10,000 übersteigen unb
Don biefer 'Ulannfdjaft finb säum
4000 gerettet.
Sehr häßliche ©erücfjte burdifchroir«
ren bie 2uft. ES roirb erjüblt, bafi
auf Detfchiebenen russischen Schiffen
roäbteiib bet Schlacht SJlaiigel an
9JlanneSjud)t berrfchie. 3<t« es foivb
sogar Don Berratb gesprochen. ES
beißt, bafi bie Blannfdjaft beS „Crel“
bie Cffijiere fesselte unb bie Bleifie
I glagge b'fit«. Xiefe ©efd)icbten roer«
ben oon ber Hlbmiralität als aus ja»
panischer Duelle ftammenb unb erfun-
ben bezeichnet, sie rufen aber bie Xbot«
fache in bie Erinnerung jurüd, bafi
auf bem „Drei“ schon Dor ber Hlb«
fahrt nach bem fernen Cften eigen«
tbümlidje Xinge fid) ereigneten. XaS
Schiff fanf Dor bem Xocf ünb in
2ibau ließ fid) bie Blannfcbaft HluS«
fchteiningen gegen bie Borgefefiten ju
Schulben fommen.
stonferoaliDe IRuffen fürchten, bafi
bie ölieberlage Derberblicfie golgen im
2anbe nach fid) ziehen roetbe. Plan
siebt allgemein mit großer Sorge in bie
3uli*nft.
Xrei russische streujer gelangten nad)
ber Seeschlacht nad) Blanila.
3apan ist jefit, nachbem eS jut See
bie ©err|d)üft erlangt hat, tm Staube,
BBIabiroofiof unb bte 3nfel Sadjalin
ju nehmen.
'J$ofchbjeffwenSfp bat bie schwere
Olieberlage nach Hinsicht oerfchiebenet
'1'lilitärS hauptsächlich folgenben geh«
lern unb Umftänben ju Detbanfen:
1.9Dlangelbufter stiitibfdjafter» unb
höchst langsamer, Deralteter Iladjrid)«
tenbienft führten irre.
2. Xie einzelnen gahrjeuge ber ruf«
fischen glotte roaren schlecht fituppiri,
roorauS berDorgebt, baß IRoicbbjeft«
roettSfb bett Hlbmiral Xogu nicht Dar
Xfufdjima erroartete,
3. HDinb, HBetter unb Sonne roaren
ten IRuffen ungünstig; Xogo hatte lefi«
tere im (Rüden unb feuerte in ber
2üinbrid)tung.
4. Hie (Russen gingen mit btr 3Jlu«
nition nicht sparsam genug um, so bafi
halb 'JJlattgel au Sdjießbebarf eintrat
«Ulan glaubt, oafi fid) SRebogutoro aus
biefem ©tunbe ben 3apatmn bat
schließlich übergeben müssen.
5. Hie Treffsicherheit btr tulfischen
stanonen, überhaupt bie gauje Sdjiefi«
ausbitbung ließ Diel ju louufchen übrig
theil uon bet amcrifanifchen Befifiuahme
ber 'pbilippiuen gehabt. ffiJ'r achten
baS amerifanifche Bolf tnegen seines
PiberaltSmuS unb feiner Hlrbettfamfeit
tiimalS eine HluSbehuungSpolitif oerfol
gen uitb buS finb phatttafiereiche 'Poltli«
fer, bie unS solche Hlfcfichten zuschreiben.
HSit begannen beu Krieg mit (Rufilanb
in Selboertbeibigung. HöaS roii bebür«
fen, ist ein bauernber grieben, ber uuS
bie Wöglicbteit giebt, uns in unseren
eigenen ©renjen ju entroideln."
©err Kato btiiefte feine persönliche
Hinsicht babin nuS, bnfi (Rußlanb ben
strieg fortseien roirb, unb baß bie nächste
Siede ber Cuerationen g’pan» SBlabi»
rooftofgein roirb. Hie japaniiehen ©ene«
täte unb Hlbmiräle, (efite er htuju, tuet«
ben mehr bei ber geflfteduug ter grie»
benSb.biitgungen ju sagen haben, olS
bie Xiplomaten.
3 m m e r mehr macht fid) tm
Boise baS Berlnngett adgetntin, bafi bie
(Regierung bie Hlufficbt übet bie Ber»
ficherungS ©efedfchafteii übernehme.
Xer Sfanbal mit ber „EquitaMe" recht«
fertigt ein foldieS Borgehen. Xen großen
Beridiroenberu unb Betiügern muß
enbtid) baS ©anbroeif gelegt merben,
wenn ber ©loube an (Recht unb Ehrlich«
feit nicht ganj unb gar jehroinben fod.
Einer roie gerooltigen
HluSbebnuttg ber chinesische Hlußenhanbel
noch fähig ist, geht aus einet Berechnung
betoor, bie btr frühere englifdie ©ene«
ralfonful Bproit Brenan aiifgeftcdt hat.
Xanach müßte Eh'"n, ruenn eS einen
ebenso bebeulenben Hlufienhanbcl hätte
roie gapon, nach bent Berhaltniffe bet
BeDölter, ng breimal so Diel Baum«
rooüroaaren einführen roie jefit, ferner
neuiijehniual so Diel «BJodroaren, baS
Sechsfache an Eisen, Stahl unb anbeten
dJletadeu, baS SechSunbjroanjigfacfae au
SJlafchinen. breimal so Diel SDlaterial für
©ist beutet bet 'Ptäfibent also betb
unb beutlid) auf ©ochjödt, burd) roelche
bie unersättlichen XrufiS so rieftge
'Profite erhalten, baß sie. nnr
bischer ston»-“‘n» m üanb«
«eicbiifit, biefrm bie nefigfien 'Preise
aboerlungett unb abpressen sönnen,
rcäbretib sie gleidijcitig an’S HluSlanb
Diel bidiger. unb bod) noch mit schönem
prosit, Derfaufen,
Echter ehrlicher Sdiufijofl färbet! bie
inlänbifche 3nbufirie unb Hlrbeit burd)
angemessene 3öde, roenn sie eines fol»
dien SchttpeS bebittfeit. Xod) unehr»
liehe l'lonopoljode bienen jur HluSfau»
gung btS 3nlanbeS, unb gegen sie muß
getabe baS 3nlanb.aiti meisten gejehüßt
roetbeit. XaS sann aber natürlich nur
geschehe» burd) ©trabfefiung solcher
3ädc auf ein getcd)teS Blaß, ober aud)
burd) ihre gänjliche 'Aufhebung.
Xie republifanifche 'Partei in Ct)io,
rotldje ben (Reigen biesjül)tiger 'Partei.
Programme eröffnete, bat freilich fein
emjigeS BJort für eine solche Tarif*
ttoifion, fonbern ergebt fid) in einigen
adgemeintn StebenSarten über bie
Schönheit be« SdropjodeS; unb bet
sonst mannhafte striegSminifter Haft
sonnte steh als lonangebcnber Theil»
nehmet an biefem republifanifchen
fräs«
(Re-
form aufraffen, steht also an Cnitfcbie»
benheit in biefer grage weit hinter bem
'Präfibenten (Roofeoclt jurüd.
XaS gut republifanifche „Eincinna«
tier BolfSblutt“ fugt feiner partei gol«
genbes:
„(Rad) unserem Ermessen steht bie
republifanifche 'Partei Dar einer friti«
sehen Beriobe. Bon bem nächsten
stongreß roirb eS abhängen, ob bie
'Partei rceiter belieben aber untergeben
roirb, ©otl sie auf bie Stimme ber
©ocbjödner unb läßt sie bie (mißliche
Bertbeuerung bet Bkaren weitet be«
stehen, unlerbinbet sie ben 3n'botl <n
ber bisherigen BJeife unb erhöbt sie
h^u.««.., .............. nach bie Hlbgaben beS BolfeS burch
Beigevntß ju ersparen unb möglicher« j neue 3öde, roie burd) neue Steuern,
roeife märe bet forrupten BJirtbichaft, so muß noihroenbiger BJeife eine (Reaf«
so fchntd noch fein Enbe gemacht roor« tion eintreten. Hluf ber anbeten Seite
beu roenn bie «aunerbanbe in ihrer gebt bte 'Partei einer glänjenben 3u«
©iet nicht ade Borficht oergefftn hätte. ‘ funft entgegen, wenn fte bett Schuß«
gilt anbere Stäbte, bie cbenfad; jod auf fein richtiges Blast bevabfeßt.“
mit Bubiern behaftet finb—unb welche H.aS ist eine eii.bruigliche BJotnung!
Stäbte mären eS nid)tH — mag biefer Ein gortDefteben biefer©ocbjöderoütbe
Borgang in Pbclobelpbia als eine aber auf baS Bolf einen hoppelt fchlim«
unb sie eS für besser hielten, ju streuje
ju friechen■ HUS eine gronie beS
Sd)idialS barf eS bejeicbnet roerben,
büß ber 'Plann, welcher burch ben Ein*
fluß unb bie Stimmen bet 'JRafdjine
jut BJütbt be» Bürgerinttfter« oOobm
routb«, uum Strömt ber öffentlichen
SDleinung mit fortgerifttn, als baS
©auptroerfjeug jur Berbinbttttng beS
mit beispielloser gtechbeit oorbereiteten
unb beinahe ausgeführten XiebfiablS
bienen mußte. Bis ju welche» Blacbt«
eiitfaltung bie „Crgauifation“ in Pbi«
labelpbia eS im 2aufe ber 3°hte ge»
bracht hatte, ist am besten auS bem
Umßanbe ersichtlich, baß sie fid) tüb«
men sonnte, bie fiäblifcben ©etidiU auf
ibter Seite ju haben, baß bie großen
ginanjleute gemeinsame Sadje mit ib«
neu macblen unb fid) fein Hlboofat Dbn
Bebeutung finben ließ, btr bereit roar,
bie Stabt ju Dertreten. BJetin trofi«
bem bie 'Plafdjine ben stampf unb bie
bereits gewonnene Steduitg aufgab, so
scheint e« fast, baß llneinigfeit im cigt«
nen 2agcr bie ©auplfd)itlb trug. Xer
gilbtet Xurbam holt« bereits feine
Xtabanlen berufen unb mit ihnen ei«
nen gelbjuaSpIan Derabrebet, als bie
beiben einflußreichen Bkrbboffe, bie
piberaltSntuS unb jetner viroeiijanueu Brüber Bare, betten nachgesagt roirb, ........ .
mtb bnbfn immer bi-besten Bejiehungeu baß sie ein Hritlel ber Stimmen Don Staat3fonDe.it in Cbio ju feiner
mtt bemielbeuu,„erbat,en. 3aP‘an roirb Philabelphlä Itt ber 1dl* haben, legen Befürroortunj etn,r tollen
' ‘ plöfilid) mit bem Biirgermeifler grte« »"f”*'" ft.ht min an i»m
ben schloffen. Xaraufhin roatf Xur«
ham bie glintc ebenfads ittS störn.
Xie Organisation ber Blafchine, bie
in einem roid)tigen Hlugenblid bie Hit«
beit Derfagle, roar eine ftarfe. Sie
routbe nicht nur Don geroiegteu Poüti»
fern, fonbern außetbem oou solchen
2euter. geölt unb geschmiert, roelche als
gute Bmenfaner galten, sich einet flu«
ten Erjichung erfreuten unb ju ben
2eud)ten in geledigen unb sächlichen
streifen gehörten. XaS eigentliche
StinunDieb, welches bie Brocfen er«
hielt, bie Don bett Iifd)eit ber gtihtet
fielen, rouvbe biibfd) im ©intergrunbe
gehalten, um bett „Beffergefinnten" ein
Pebre bienen. Sie mögen barauS er.
sehen, baß bie ©aunerbanbe fid) im
Pause ber 3abre immer fester nißet,
immer weitete streife jiebt unb büß
nur eine adgenteine, an ©eroaltfam-. w v » —7— 0 , —
feit grenjenbe Hlnßrengung bie 2uft ju ! jeher ©inroatiberung, Wäbrenb berftnero
reinigen Dermag. Unb Pbilabelpbia j nctbmg Esel tn bett Ber. Staaten bie
men SinbruJ machen, ba sie jugleid)
eines ber hauptsächlichsten 2ebenS«
eletncnte Derbaßter XrnftS finb.
E a n a b a trachtet heftig nach beut
mag bent 2aube jefit jeigen. ob eS bem
(Rauboogel ben ©orauS machte, ober
ipin nur bie glügel beschnitt, Die halb
roteber nadjroadifen sönnen.
Bon ben b t e i j e f) n 9Rit»
gliebern beS SettalSauSfchuffeS für ben
jrotichenfiautlichui ©anbei finb nur
b r e t für baS treuliche Bcrhabett beS
'Präfibenten (Roofeoelt, nämlich bafür,
baß bte BunbeSregicrung bie Bahnen
beaufsichtigt in Betreff ber gradfiraten
elefIrische Hlnlagen u. f. ro 3nl Hldge ! |m^ bct einzelnen 'Personen gegebenen
meinen ist ber El)i»efe feitieSroeg« ab : Betgünffgungen. XtrS beroeiit roteber,
g-neigter, frenibe Hikaren ju saufen al; | „„j (0 0irlt n Sülale, roa« unsere
Der 3apaner, unb bie SRudftänbigüit i Dbecst«n BolfSueitretei finb. 'Jlicht;
liegt nui an bem SDlnngel ooit Eisen j slnDCtej ai4 Erpresser, inbem sie selbst
bahnen. Sobalb e« im (Reich ber 9J)itte
erst ein orbentliche« (Reß Don Bahnen
geben roirb, barf man auf einen beben
tenten Hluffdjroung beS ©aubcls hoffen,
wie ade bisher eröffneten Stveden aus-
nahmslos beweisen.
Hlftionäre ber Bahnen finb. Bolfsoer
treter nennt man btefe ©erren, bte ersten
Bürger einer (Republif. gn irgenb ei
item monarchischen PanbeEurouas roiit
ben Plannet solchen stnliberS jum stiifuf
gejagt roerben.
Sinroanberung, an<h bie Deutsche ju be
fchränfen sucht. Btele Xrulfche finb ba
her in neuester gut tn bett fruchtbaren
canabtichen (Rorbineften eingetoanbert.
Xer Emroanberer muß aber, um als
Hlnfiebler erfolgreich ju fein, eine Baar
fumfiie Don 75Ü bis 100?) XodarS mit
bringen. Son)t bleibt er in ben borligen
Stäbten hängen, roo man ihn als einen
unroidfommenen Embriiigling ansieht
unb roo fein gortfommen außerorbentlich
erfebroert ist. Xie Teutsche ©efedfehaft
m Plontreal roirb oon foldien eilige
roanberten Xeuiid)eu, bie burd) falsche
Borfpiegelungeu Don Hlgenten nad)
Eanaba gelodt rourteu unb mittedo«
| finb, überlaufen unb sieht sich fiänjüd)
außer Staube, beu Hlniprüchtn um
Unterfiüfiuug aud) nur einigermaßen ju
genügen.
Hlbounirt auf baS BolfSblatt.
*

Upcoming Pages

Here’s what’s next.

upcoming item: 2 2 of 8
upcoming item: 3 3 of 8
upcoming item: 4 4 of 8
upcoming item: 5 5 of 8

Show all pages in this issue.

This issue can be searched. Note: Results may vary based on the legibility of text within the document.

Tools / Downloads

Get a copy of this page .

Citing and Sharing

Basic information for referencing this web page. We also provide extended guidance on usage rights, references, copying or embedding.

Reference the current page of this Newspaper.

Schulz, Heinrich. Oklahoma Volksblatt. (Oklahoma City, Okla.), Vol. 12, No. 12, Ed. 1 Friday, June 9, 1905, newspaper, June 9, 1905; (gateway.okhistory.org/ark:/67531/metadc944072/m1/1/ocr/: accessed November 20, 2018), The Gateway to Oklahoma History, gateway.okhistory.org; crediting Oklahoma Historical Society.

International Image Interoperability Framework (This Page)